Startseite | Impressum | Kontakt

Gangtrainer GT1

Die Verbesserung der Mobilität von Patienten ist ein Hauptanliegen der Klink am Stein. Das neu entwickelte Ganglabor mit dem Gangtrainer GT 1 bietet eine neue Behandlungsperspektive. In Ergänzung zu den herkömmlichen Therapien werden die Grundfertigkeiten des Gehens (Lokomotion, Balance, Kraft etc.) erlernt, ausgebaut und gefestigt bis hin zur sicheren alltagstauglichen Mobilität.
Die Lokomotionstherapie auf dem Gangtrainer ermöglicht das Trainieren deutlich größerer „Wegstrecken“, auch bei schwerstbetroffenen Patienten.

Das Trainieren erfolgt nach fachlicher Anleitung im Verlauf zunehmend selbstständiger. Mehrere Studien (z.B. Deutsche Gangtrainerstudie) weisen die guten Effekte des Therapieansatzes nach.
Gehfähigkeit, Gangtempo sowie die Aktivitäten des täglichen Lebens verbessern sich signifikant. Ein besseres Rehabilitationsergebnis und eine gute Sturzprävention durch das Ganglabor sind zu erreichen. Sehr erfolgreich lassen sich Patienten mit Schlaganfall, Querschnitt, Multiple Sklerose, Parkinson und Gelenkersatz therapieren.

Der Patient wird in einem Gurtsystem fixiert, gesichert und von seinem Gewicht entlastet. Die Füße werden in Schienen mechanisch geführt, so dass jeder Schritt von gleicher Qualität ist. Durch kontinuierliches Üben verbessert sich die Bewegungsfähigkeit der Patienten.