Startseite | Impressum | Kontakt

Kneipp-Wanderung auf den Olsberg

Olsberg. Die Olsberg-Touristik bietet am Sonntag, den 10. September eine geführte Kneipp-Wanderung im Rahmen des Kneipp-Erlebnistags der Fachwelt Olsberg an. Die ausgebildete Kneipp-Gesundheitstrainerin Gudrun Hagemeister führt die Kneipp-Wanderung auf den Olsberg-Gipfel. Über den Klippenpfad geht es zur neu angelegten Tretstelle Luisenquelle und nach einer wohlverdienten Rast am Gipfelkreuz über die Ännchenquelle zurück zum Ausgangspunkt. Unterwegs hören die Teilnehmer allerlei Wissenswertes über das Naturheilverfahren nach Pfarrer Kneipp, die Heilkräuter der heimischen Flora und die bewegte Olsberger Geschichte. Wasseranwendungen in freier Natur dürfen dabei natürlich nicht fehlen. Die dreistündige Wanderung startet um 13 Uhr an der Hasley-Hütte in Olsberg. Um Anmeldung unter Tel. 02962-97370 wird gebeten.

Kontakt:
Tourismus Brilon Olsberg GmbH
Ruhrstraße 32
59939 Olsberg
Tel. 02962/ 97 37 0
info@ts-olsberg.de
www.tourismus-brilon-olsberg.de

Freude über ein herzliches Dankeschön

Fünf Paare, eine großartige Idee! Heraus kam ein schönes und fröhliches Gedicht zu dem dreiwöchigen Aufenthalt der Paare im Demenz-Therapie-Zentrum der Klinik am Stein in Olsberg. Die Freude war groß bei Therapeuten und Mitarbeitern. Das gesamte Fachteam bedankt sich sehr herzlich bei den Teilnehmern der Juni/Juli-Staffel für diese besondere Nettigkeit. So ein herzliches Dankesschön gibt es nicht alle Tage.

Den Text des Gedichtes können Sie hier lesen.

Neu + Neu + Neu + Neu + Neu + Neu + Neu + Neu +

Telefonische Demenzberatung!

Bei allen Fragen rund um Demenz steht in der Klinik am Stein Olsberg ab sofort eine telefonische Demenzberatung zur Verfügung. Menschen mit Demenz wie auch Angehörige können sich am Telefon bei Sonja Göddecke professionelle Antworten holen. Sonja Göddecke ist Leiterin des Demenz-Therapie-Zentrums, einer Fachabteilung unserer Rehabilitationseinrichtung. Die Diplom-Sozialpädagogin ist fachlich qualifiziert und bringt 14 Jahre Erfahrung aus der Demenzarbeit mit. Sonja Göddecke steht jeden Dienstag von 9:30 – 12:00 Uhr telefonisch zur Verfügung. Weitere Termine können vereinbart werden. Ob zu Möglichkeiten regionaler Diagnostik und Therapiemaßnahmen, zum richtigen Umgang mit Demenzerkrankten oder Leistungen der Pflegeversicherung – Anrufer können sich vertrauensvoll an Sonja Göddecke wenden. Persönliche Dinge werden absolut diskret behandelt.

Um Basiswissen zu Demenz zu vermitteln, bietet die Klinik am Stein ergänzend jeden vierten Donnerstag im Monat um 15 Uhr im Speisesaal/ Haus 1 einen Vortrag von Chefarzt Dr. med. Roland Nafe an. Der Vortrag unterstützt die „Demenz Partner“-Initiative der Deutschen Alzheimergesellschaft und des Bundesministeriums für Gesundheit. Gäste sind herzlich willkommen. Die Veranstaltung ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Dank an Erzählkünstlerin Marianne Vier

Weit über 50 Märchenfreunde waren am 24. Januar in der Klinik am Stein versammelt, um Erzählkünstlerin Marianne Vier zu erleben, die ihr Publikum mit großer Begeisterung und viel komödiantischem Talent in eine wunderbare Phantasiewelt entführte. „Mühle, Mühle, mahle mir…“ Mit großer Aufmerksamkeit lauschten Patienten und Gäste andächtig den Märchen von der Kaffeemühle und vom Lindenblatt. Aber auch Klassiker wie die Bremer Stadtmusikanten fehlten nicht. Zwischendrin stimmte Marianne Vier immer wieder zu gemeinsamen Volksliedern an. Nach der Lesung gab es viel Lob und Dank für die ausgebildete Märchenerzählerin. „Es war ein wunderbarer Nachmittag“, äußerten viele Gäste. „Ich bin froh, dass ich gekommen bin. Ich hätte mich geärgert, wenn ich nicht dabei gewesen wäre“, erklärte eine Besucherin. Märchen rufen viele Erinnerungen wach. Sie können verschiedene Emotionen auslösen, aber auch Entspannung bringen und Mut machen. „Geschichten müssen ein gutes Ende haben, damit Menschen aus ihnen Mut und Zuversicht schöpfen können“, erklärt Marianne Vier, die für Menschen mit Demenz das Buch „Märchen gegen das Vergessen“ geschrieben hat. „Und in Märchen wird am Ende alles gut.“

+Termine+Termine+Termine+Termine+Termine+Termine+

Auch in diesem Jahr nehmen wir wieder an verschiedenen Gesundheitsmessen teil, um über unsere Kliniken, Möglichkeiten der Rehabilitation und besondere Therapien zu informieren. Haben Sie Fragen? Besuchen Sie uns! Wir sind gerne für Sie da!

Donnerstag, 14. September, 14-18 Uhr
Aktionstag „Zuhause älter werden - Angebote für Senioren und deren Angehörige"
Kirchplatz Brackel, Brackeler Hellweg

Samstag, 21.Oktober, 11-18 Uhr
Sonntag, 22. Oktober, 11-18 Uhr
Gesundheitsmesse „Gesund Leben“
Erich Göpfert Stadthalle Unna, Parkstr. 44

Demenz Partner - Machen Sie mit!

Jeden 4. Donnerstag im Monat um 15 Uhr referiert Chefarzt Dr. med. Roland Nafe in der Klinik am Stein zum Thema Demenz. Herzlich eingeladen zu dieser Veranstaltung sind nicht nur Patienten und Angehörige unserer Einrichtung, sondern auch externe Besucher, die Grundwissen zu Demenz erwerben und ein gesellschaftliches Zeichen setzen möchten. Machen Sie mit! Werden Sie Demenz Partner! Der nächste Termin ist der 24. August 2017, 15 Uhr, im Speisesaal/Haus 1.

Wir sind Demenz Partner!

Die Klinik am Stein hat sich mit ihrem Demenz-Therapie-Zentrum der Initiative Demenz Partner angeschlossen und wird in diesem Rahmen Basiskurse über Demenzerkrankungen anbieten.
In einem Kurs werden neben Informationen zum Krankheitsbild Tipps zum Umgang mit Menschen mit Demenz vermittelt. Denn Menschen mit Demenz brauchen eine sensible Nachbarschaft und Umgebung, um möglichst lange zuhause leben zu können.

Träger der Initiative ist die Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V., die die Kampagne am 06.09.2016 zusammen mit dem Bundesgesundheitsministerium und dem Bundesfamilienministerium gestartet hat. In den kommenden fünf Jahren will die Initiative die breite Öffentlichkeit über Demenzerkrankungen aufklären.

In Deutschland gibt es schon seit einigen Jahren an vielen Orten Basis-Schulungen, um über Demenzen zu informieren. Die Initiative Demenz Partner bildet ein Dach über bereits aktive Institutionen und Einzelpersonen. So wird die Sichtbarkeit der bereits vorhandenen Kurse erhöht, Qualitätsstandards werden gesetzt und eine bundesweite Bewegung und Vernetzung angestoßen.

Die Initiative Demenz Partner knüpft an Aktivitäten der weltweiten Aktion Dementia Friends (http://www.dementiafriends.org.uk ) an. Diese Initiative wurde von der englischen Alzheimer Gesellschaft gestartet, um das Bild und die Wahrnehmung von Menschen mit Demenz gesamtgesellschaftlich zu verändern. Inzwischen beteiligen sich viele weitere Länder daran, wie Kanada, Israel, China und bald auch die USA.

Alle Informationen zur Kampagne finden Sie unter http://www.demenz-partner.de. Hier können Sie auch Kursanbieter in Ihrer Region suchen.