Startseite | Impressum | Kontakt

Ambulante Zentren

Die Klinik am Stein in Olsberg und das Reha-Zentrum in Dortmund bieten eine vollwertige Rehabilitation im Rahmen der teilstationären Versorgung an. Für diese ambulante Maßnahme steht ein breites Therapieangebot aus dem stationären Bereich zur Verfügung. Die Patienten werden am Tage durch das multidisziplinäre Rehabilitationsteam therapiert und verbleiben am Abend, in der Nacht und am Wochenende in ihrem häuslichen Umfeld. So werden hohe therapeutische Effizienz und gleichzeitig weitreichende soziale Integration ermöglicht. Diese Versorgungsform ist von allen privaten und gesetzlichen Krankenkassen gemäß § 111c SGB V und medizinische Vorsorge gemäß § 23 SGB V anerkannt.

Zur Behandlung kommen neurologische, geriatrische und orthopädische Krankheitsbilder mit entsprechenden Funktionsbeeinträchtigungen. Die ambulante Rehabilitationsversorgung deckt den gesamten Hochsauerlandkreis und Teile des Ruhrgebietes ab. Der klinkeigene Fahrdienst holt die Patienten morgens mit behindertengerechten Fahrzeugen ab und bringt sie am späten Nachmittag wieder heim. Die ambulante Rehabilitation geschieht in enger Kooperation mit den einweisenden Kliniken und dem behandelnden Hausarzt.

Ambulante Rehabilitation bietet für Patienten die Chance, auch nach schweren Erkrankungen im gewohnten sozialen Umfeld leben zu können und dennoch intensive und qualifizierte Rehabilitationstherapien zu erhalten.
Sie ist der Schlüssel zu effizienter, wohnortnaher Versorgung und ermöglicht in vielen Fällen eine Verkürzung stationärer Aufenthalte bzw. einen lückenlosen Übergang von der stationären in die ambulante Versorgung. Ambulante Rehabilitation hat darüber hinaus den Vorteil, dass Therapieintensität und Häufigkeit optimal an den jeweiligen Leistungsstand und die Funktionsdefizite der Patienten angepasst werden können. Damit ist die Ambulante Rehabilitation eine optimale Ergänzung im Leistungsspektrum der Klinik am Stein.